Schmerzhafte Brieftasche |  Apothekenmagazin

Ein Mann trägt ein Portemonnaie“, schnappt George, als Jerry die Lederbuche in seiner Gesäßtasche hinterfragt – voll mit Kreditkarten, Coupons und irischen Münzen es ist manchmal ein Kneifen im Rücken.

Wie George aus der US-Fernsehserie “Seinfeld” sehen es viele Männer. Doch Experten in Indien warnten vor einigen Jahren vor einem “Fat-Wallet-Syndrom” und verwiesen auf die Seinfeld-Episode von 1998: Weil Männer auf ihren prall gefüllten Geldbörsen sitzen, drohen ihnen anhaltende Schmerzen in Rücken, Gesäß und Beinen, so die Autoren im European Journal of Biomedical and Pharmaceutical Sciences.

Wenn die Brieftasche Druck ausübt

„Das Problem entsteht durch langes Sitzen“, sagt Dr. Christian Sturm, Orthopäde an der Medizinischen Hochschule Hannover. Es wird normalerweise als “Piriformis-Syndrom” beschrieben. Das dicke Portemonnaie in der Gesäßtasche verstärkt es.

Gequetschter Nerv

Beim Sitzen drückt der M. piriformis den Ischiasnerv gegen den Beckenknochen. Ein gewölbtes Portemonnaie an der Unterseite erhöht den Druck. Dies ist eine von mehreren möglichen Ursachen für Gesäßschmerzen.

Der Piriformis-Muskel bildet im Becken eine natürliche Einschnürung, die ihn anfällig für Druckschäden macht. Hier dringt der mächtige Ischiasnerv durch. Dieser kann durch erhöhten Druck über längere Zeit zusätzlich irritiert werden – zum Beispiel durch einen prall gefüllten Geldbeutel.

Meist entsteht der Flaschenhals durch eine Verhärtung des Muskels bei längerem Sitzen oder Überlastung beim Training ohne anschließende Dehnung, sagt Sturm: “Die Kompression ist nur in schweren Fällen in der Bildgebung sichtbar.” Die typischen Symptome mit Druckempfindlichkeit im äußeren Gesäßbereich weisen auf den Engpass hin.

Die Ursachen können vielfältig sein

Vor zwei Jahren berichteten Ärzte aus Bangladesch in der Zeitschrift „Current Rheumatology Reviews“ von Fällen, bei denen die typischen Symptome fehlten, aber manchmal noch Nervenschäden am Bein vorhanden waren. Der empfohlene Verzicht auf das dicke Portemonnaie in der Gesäßtasche brachte dem Patienten Erleichterung.

In jedem Fall sollten Betroffene sorgfältig untersucht und ihre Krankengeschichte sorgfältig erfasst werden. Die Diagnose ist schwierig, es gibt viele Ursachen für die Symptome: Gesäßschmerzen, die sich vor allem beim Sitzen allmählich verschlimmern und sich verschlimmern. Dahinter kann der Verschleiß von kleinen Wirbelgelenken oder am Kreuzbein stehen oder eine Blockade im Iliosakralgelenk, das die Wirbelsäule mit den Beckenblättern verbindet.

Schmerzmittel, Übungen und Herrenhandtaschen

Medizinische Fehldiagnosen sind ein Problem. Sturm: “Die Symptome sind leicht auf einen Bandscheibenvorfall zurückzuführen.” Sinnlose Operationen sind oft die Folge. Gegen die Verspannung der Muskulatur helfen sie jedoch nicht. Schmerzmittel, Bewegung, Physiotherapie und Injektionen sind geeignete Gegenmittel.

Als gesunde Alternative wählte Jerry Seinfeld schließlich eine Herrenhandtasche. Das aus der Mode gekommene Accessoire wäre auch heute noch gut zum Lachen.

Lesen Sie auch:

Faszien-Training

Schmerzen im Gesäß / unteren Rücken

Muskeln bei Stress, Ischias, Steißbeinfistel und mehr: Bei Schmerzen im Gesäß und im unteren Rückenbereich benötigen…